Delegation aus Sansibar in Potsdam zur Unterzeichnung

Im Rahmen der offiziellen Unterzeichnung der Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Sansibar, weilte vom 26.04.2017 bis zum 01.05.2017 eine fünfköpfige Delegation um den sansibarischen Oberbürgermeister in Potsdam. Am 28.04.2017 unterzeichnete Oberbürgermeister Jann Jakobs gemeinsam mit seinem Amtskollegen Khatib Abdulrahman Khatib und der Vorsitzenden der Stadtverordneten-versammlung Birgit Müller den Städtepartnerschaftsvertrag zwischen der Landeshauptstadt Potsdam und der Stadt Sansibar.

Um die bereits bestehenden Kooperationen zu vertiefen, besuchte die Gruppe den Botanischen Garten der Universität Potsdam sowie die Industrie- und Handelskammer und ihr Bildungszentrum, den Ausbildungsverbund Teltow e.V., der eine Berufsbildungspartnerschaft mit einer Berufsschule in Sansibar hat. Auf dem Besuchsprogramm stand auch ein Workshop der Servicestelle „Kommunen in der Einen Welt“ (SKEW), bei dem die Perspektiven der weiteren Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten besprochen wurden.

Am 29. April fand die öffentliche Taufe einer Potsdamer Straßenbahn auf den Namen „Sansibar“ auf dem Platz der Einheit statt. Die Teilnahme der Gäste an der Preisverleihung des Studentenfilmfestivals „Sehsüchte“ am Sonntag, den 30. April, rundete den Besuch ab.

Da das Thema Film in Potsdam und Sansibar gleichermaßen ein Schwerpunkt ist, wird Oberbürgermeister Jann Jakobs im Juli mit einer Delegation nach Sansibar reisen, um den Städtepartnerschaftsvertrag ein weiteres Mal – dann im Rahmen des 20. jährlichen Zanzibar International Film Festivals (ZIFF) – zu unterzeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.